Herzlich willkommen
auf der Internetseite
des Kunsthandwerkerhofs!

  • Ein Projekt, das in die Zukunft gedacht ist.
  • Ein Projekt, das den Kunst- und Kulturschaffenden und natürlich den Besuchern Spaß machen soll.
  • Ein Projekt, das dem Markt Stadtlauringen gut zu Gesicht steht.

Wiedereröffnungs-Ausstellung mit Werken von Christine Blum und Wolfgang Kohlhepp vom 21. Juni bis 16. August 2020

Christine Blum

vererbtes Talent vom Vater ansonsten Autodidakt

Meine Werke sind meist abstarkt und lassen sich auf keine Stilrichtung festlegen. Meine Farbauswahl ist mal kräftig und intensiv, mal leicht und dezent, je nach Laune. Ich brauche Abwechslung, nur im gleichen Stil zu malen ist mir zu langweilig, zu eintönig.

Ich brauche das Farben- und Formenspiel in seiner unendlichen Vielfalt und es faziniert mich immer wieder aufs Neue. Alles was sich auf die Leinwand aufbringen lässt und alles was dazu beiträgt die Oberfläche zu verändern ist spannend. Ich male und gestalte und doch hat bei alledem das Bild immer das letzte Wort.

Die meisten meiner Bilder haben keinen Titel. Der Betrachter kann so unvoreingenommen seiner Fantasie freien Raum lassen und in meinen Bildern immer wieder etwas Neues entdecken.

Wolfgang Kohlhepp

1948 in Bad Kissingen geboren, beschäftigt sich Wolfgang Kohlhepp seit 1966 intensiv mit Zeichnen und Malen. Über Buchwissen und Selbststudium erlernte er die Kunst der Malerei und Illustration. Neben seinen Bildern gestaltet er Illustrationen für Buch- und Zeitungsverlage. Besucher zieht er mit farbenfrohen Landschaften und figürlichen Darstellungen seiner surrealen Kunstwerke in den Bann. Es ist eine besondere Kunst, reale Bilder, die aus sachlichen Elementen bestehen, sowie Gegenstände aus dem täglichen Leben, zu einem Bild zusammenzustellen, die nicht der Wirklichkeit entsprechen, also surreale Züge enthalten.