Herzlich willkommen
auf der Internetseite
des Kunsthandwerkerhofs!

  • Ein Projekt, das in die Zukunft gedacht ist.
  • Ein Projekt, das den Kunst- und Kulturschaffenden und natürlich den Besuchern Spaß machen soll.
  • Ein Projekt, das dem Markt Stadtlauringen gut zu Gesicht steht.

Miniaturenausstellung

Siegfried Schwinn – Sylbach

Schlösser, Burgen, Kirchen, Synagogen – Windmühle

Die Ausstellung läuft in der Zeit  vom 28.05.2019 – 28.07.2019.

Hinweise zu den allgemeinen Öffnungs- und Schließzeiten finden Sie unter Besucherinfos!

Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch!

Der 69-jährige Siegfried Schwinn aus Sylbach (LK Haßberge) ist ein Hobbykünstler mit viel Geduld und dem Sinn für Detailtreue. Insgesamt 20 Modelle von „monumentalen“ Gebäuden seiner unterfränkischen Heimat entstanden seit 1975.

11 filigrane Holzmodelle können Sie nun im Kunsthandwerkerhof Stadtlauringen bewundern. „Berühren verboten“ – „Staunen erlaubt!“

Einen großen Bezug hat Siegfried Schwinn zu regionalen Gotteshäusern, da sich der überwiegende Teil der fränkischen Bevölkerung damit identifiziert. Doch auch Schlösser und Burgen lässt er aus unzähligen Holzstäbchen und –plättchen entstehen.

Die Kunstwerke entstehen nach Vorortbesichtigungen der Originalobjekte, dem Transformieren auf den entsprechenden Maßstab, dem Fertigen von Skizzen und Vorlagen und natürlich auch anhand von Fotos, die nach Fertigstellung dem Modell zum Vergleich beiliegen.

Expressive Arbeiten

Susanne Krumm – Löffelsterz

Thema: Haltungen

Die Ausstellung läuft in der Zeit vom 09. 06.2019 bis 29.09. 2019.

Susanne Krumm

Reichmannshäuser Str. 13

97453 Löffelsterz

Jahrgang 1977

lebt in der Gemeinde Schonungen, arbeitet als Kunsttherapeutin in Schweinfurt in der Klinik für Psychosomatik

2003 – 2007 freies Studium der Anthroposophischen Kunsttherapie bei Jens Drescher in Ulm

2009 – 2011 Kunst- und Gestaltungstherapie an der Faber Castell Akademie in Stein

Seit 2007 freischaffende Künstlerin und Kunsttherapeutin

Wer kennt ihn nicht, den Wunsch, einmalige, eindringliche Augenblicke und wichtige Momente im Leben festhalten zu wollen? Uns tief berührende persönliche Eindrücke in sich nachwirken zu lassen, um das Erlebte und Gelebte zu verarbeiten? Genau darum geht es der Künstlerin und Kunsttherapeutin Susanne Krumm.

In ihren Bildern versucht sie, Erlebnisse, Momente, Augenblicke, die gelebt wurden, kreativ zu bestaunen, sie für sich zu enträtseln und zu entwirren, um eine innere Haltung zu erhalten, um gestärkt das Leben anzugehen, etwas vollkommener zu werden.

Ihre expressiven Arbeiten drücken die Sehnsucht aus, sich mit dem Leben zu verbinden, vielleicht auch ein wenig mehr Leichtigkeit zu erfahren. Sich zu erkennen, anzunehmen, bestaunen, lauschen, genießen…..Ihre eigene innere Haltung zu finden, um gestärkt das Leben zu meistern….

Am 7.7. und 28. 7. 2019 bietet Frau Krumm kleine Impulsbilder zum Selbermalen an. Sie wird außerdem mit den Besuchern mit Hilfe einer Gliederpuppe eine „Haltung einnehmen, sie gestalten, einen eigen Ausdruck finden lassen“. Das macht vor allem Kindern viel Spaß. Die Erwachsenen können sich zuvor auf eine kleine Körperreise freuen.

Linie Fläche Struktur – Abstrakte Bildwelten

Günther Lamprecht – Großbardorf

Ausstellungseröffnung mit Vernissage

am 01. 06. 2019 um 17.30 Uhr

Die Ausstellung läuft in der Zeit vom 01. 06. bis 13. 07. 2019.

Hinweise zu den allgemeinen Öffnungs- und Schließzeiten finden Sie unter Besucherinfos!
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch!

Günther Lamprecht studierte an der Universität Würzburg u.a. Didaktik und Methodik der Kunsterziehung. (Zulassungsarbeit über ein Werk von Paul Klee.) Begegnung mit dem Altmeister der Abstraktion Conrad Westpfahl.

Eine weiße Fläche, ob als Leinwand, Karton oder Papier hat für mich einen Aufforderungscharakter, bildnerisch oder gestalterisch tätig zu werden. Dabei versuche ich, diese Fläche mit Farben und Formen bzw. geformter Farbe in eine gewisse Schwingung zu versetzen.

Durch  die Auseinandersetzung mit dem Material, durch Experimentieren bei der Bearbeitung des Materials mit verschiedenen Werkzeugen ergeben sich manchmal Überraschungen und damit für mich neue Anstöße, auf die es zu reagieren gilt.

Natürlich fließen auch persönliche Gegebenheiten, Bewusstes und Unbewusstes, Stimmungen und Gefühle in den Schaffensprozess mit ein.

Ausstellung Malerei

Wolfgang Kohlhepp – Niederwerrn

Die Ausstellung läuft vom 29.03.2019 bis 30.06.2019.

Ab dem 29.03.2019 sind im Erdgeschoss des Kunsthandwerkerhofes Stadtlauringen Bilder des Hobbykünstlers Wolfgang Kohlhepp zu sehen.

1948 in Bad Kissingen geboren, beschäftigt sich Wolfgang Kohlhepp seit

1966 intensiv mit Zeichnen und Malen. Über Buchwissen und Selbststudium erlernte er die Kunst der Malerei und Illustration.

Neben seinen Bildern gestaltet er Illustrationen für Buch- und Zeitungsverlage.

Entdecken Sie die farbenfrohen Landschaften und figürlichen Darstellungen auf großformatigen Leinwänden.

Am Sonntag, 14.04.2019 in der Zeit von 13.00 – 17.00 Uhr, wird der Künstler vor Ort sein und kann Ihnen persönlich Auskunft zu seinen Bildern geben.

Neben dieser Ausstellung können Sie außerdem die Werke von Natalie Truchsess (Fotografische Innensichten) sowie von Alexandra Wolf (Aquarellmalerei) besichtigen.

Hinweise zu den allgemeinen Öffnungs- und Schließzeiten finden Sie unter Besucherinfos!

Höllenschlund